Autor: Arno Welzel (Seite 1 von 2)

Website ab sofort mit HTTPS

Der Server, auf dem die Website der Critical Mass Augsburg gehostet wird, nutzt mittlerweile Let’s Encrypt. Dadurch kann auch für diese Website ein verschlüsselter Zugang über HTTPS zur Verfügung gestellt werden.

Ein Augsburger in Berlin

Wie kürzlich berichtet, lebe ich, Arno, mittlerweile in Berlin, genauer gesagt seit knapp einer Woche. Ich konnte mir natürlich die Critical Mass hier nicht entgehen lassen – und muss sagen: Wow! So viele Menschen auf Fahrrädern habe ich (abgesehen vom „Ring frei“ in München) noch nie erlebt. Mein Alltagscrosser ist noch im Lager untergebracht, weshalb ich mit meinem „Berliner“ unterwegs war.

Meine letzte Mitfahrt in Berlin ist schon länger her. Damals war ich noch als Gast dabei und nicht als Bewohner dieser Stadt. Das war im Dezember 2014, wo „nur“ etwa 80 Leute mitgefahren sind (siehe auch den damaligen Bericht dazu). Aber jetzt ist es schon angenehm warm und entsprechend sind viel mehr Menschen unterwegs und die Tour war auch deutlich länger (etwa 44 Kilometer Länge von 20 Uhr bis kurz nach Mitternacht, wobei am Ende die Gruppe nur aus ein paar Dutzend Leuten bestand).

Die Bilder geben einen kleinen Eindruck davon. Die erste Gruppe hat sich am Anfang am Heinrichplatz getroffen und ist dann mit den Anderen am Mariannenplatz zusammengekommen. Am Anfang waren es etwa 300-400 Leute und im Verlauf der Fahrt sind noch weitere Menschen dazugekommen, so dass am Ende grob geschätzt sicher über 1000 Leute mitgefahren sind. Wenn ich zwischendurch vorne war und gecorkt habe, dauerte es locker 10 Minuten, bis die ganze Gruppe an mir vorbeigekommen ist.

Wie mir von einem Mitfahrer erklärt wurde, war die Teilnehmerzahl aber noch „eher klein“, weil es ja erst Ende April ist und viele Leute nur im Sommer ab Mai/Juni mitfahren. Im Sommer sind dann auch mal mehr als 2000 Leute dabei. Da kann sich Augsburg noch ein gutes Stück abschneiden. Wenigstens mehr als 100 sollten drin sein! So winzig ist Augsburg ja auch wieder nicht ;-).

Die Strecke habe ich auch hier als Route aufgezeichnet (wie üblich ist JavaScript erforderlich):

Karte groß anzeigen

Critical Mass im Januar 2015

Diesmal gibt es keinen Bericht von der CM, weil ich nicht mitgefahren bin und einige andere CM-Mitfahrer/innen auch schon andere Pläne hatten.

Gestern Abend fand die Hauptversammlung des ADFC KV Augsburg statt – wo auch einige regelmäßigere CM-Mitfahrer/innen neben mir dabei waren. Immerhin ging es bei der Wahl des Vorstands auch um die Weichenstellung für die Zukunft. Soviel vorab: Es gibt neue Gesichter im Vorstandsteam.

Gründungstreffen der Initiative „Bürgerinnen und Bürger der Fahrradstadt 2020“

Ein Hinweis für alle Interessierten: am kommenden Samstag Sonntag, den 11. Januar 2015 um 19:00 Uhr findet das Gründungstreffen der Initiative „Bürgerinnen und Bürger der Fahrradstadt 2020“ in der Weißen Gasse 3 (in den Räumen der Werkstatt Solidarische Welt e.V.) statt.

Siehe dazu auch http://www.fahrradstadt2020.de.

Update 09.01.2015: Ich habe irrtümlich von Samstag geschrieben – gemeint war Sonntag.

Update 11.01.2015: Da sich die Initiative an Alle richtet, wurde der Name entsprechend angepasst.

Als Gast auf der CM Berlin

Im Dezember hatte ich die Gelegenheit als Gast auf der CM in Berlin mitzufahren. Trotz winterlicher Temperaturen haben sich zu Beginn rund 80 Mitfahrer/innen eingefunden und zwischenzeitlich war die Gruppe mit 170 Leuten unterwegs. Bei wärmerem Wetter können es aber auch mal mehrere Hundert sein, der bisherige Rekord lag bei über 3000 Leuten in diesem Sommer.

Ich habe auch Bernd-Michael Paschke, den Betreiber von http://www.critical-mass-berlin.de kennengelernt, der mir freundlicherweise auch die Nutzung der Bilder für diesen Beitrag erlaubt hat.

Ein Unterschied zu Augsburg (neben der höheren Teilnehmerzahl): die Fahrten am Freitag beginnen erst um 20 Uhr und sind deutlich länger (und meist auch schneller). Im Schnitt werden hier Routen mit 30 bis 40 Kilometer Länge über 3-4 Stunden gefahren. Auch gibt es neben der Freitags-Runde jeweils eine Tour im Monat am Sonntag um 14 Uhr. Ich bin nicht bis ganz zum Schluß dabei geblieben, weil ich nach rund drei Stunden ziemlich durchgefroren war. Abgesehen von einem unschönen Zwischenfall mit ein paar verärgerten Autofahrer/innen verlief die Tour sehr entspannt. Die Polizei hat die CM über viele Streckenabschnitte zur Absicherung des Verkehrs begleitet (in Berlin Mitte sogar mit Ansagen an die Autofahrer, doch bitte für uns Platz zu machen ;-)), sich aber ansonsten zurückgehalten.

Die Route (anklicken für eine größere Ansicht):

Critical Mass Berlin, 2014-12-26, Route

Die folgenden Bilder, nicht in chronologischer Reihenfolge, geben ein paar Eindrücke von der Fahrt (Bilder anklicken für eine größere Ansicht):

Ältere Beiträge