Critical Mass im November 2014

Die November-CM fiel genau auf die Augsburger „Shopping Night“. Die Läden und auch der Weihnachtsmarkt waren bis 24 Uhr offen und zogen deutlich mehr Autoverkehr auf sich, als sonst.

Schon bei der von Engelsgesang begleiteten Ankunft am Rathaus musste man sich durch die Massen schlängeln. Teilweise mit weihnachtlicher Beleuchtung ging es dann auf eine etwa 10 km kurze Runde mit etwa 19 Teilnehmer/innen.

Die Temperaturen forderten ihren Tribut und die CM fand sich nach ca. einer Stunde wieder am Rathausplatz ein, wo man noch dem studentischen Filmteam vom Projekt „E-Transform“ Fragen beantwortete. Die Studenten filmen derzeit für einen Imagefilm der zum Umdenken in Sachen Mobilität anregen soll und sind mit Helmkamera mitgefahren.

Das Videomaterial, aus dem wir hier einige Eindrücke zusammengefasst haben, haben sie uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt:

1 Kommentar

  1. Geniale Idee und ich wünsche euch viel Erfolg dabei weiter. Der Augsburger Verkehr kann manchmal wirklich grauenvoll sein. Ich bin froh, dass ich den mittlerweile nicht mehr jeden Tag erleben muss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*